Waldorfschule Rostock

 

Der Elternkreis

Der Elternkreis ist ein offener Kreis aus gewählten und interessierten Eltern, die sich regelmäßig treffen, um

  • Anliegen von Eltern und Erzieherinnen anzuhören, zu erörtern und Lösungswege zu finden
  • Aktivitäten zu koordinieren
  • Interessen zu vertreten
  • bei Problemen zu vermitteln
  • die Elternmitarbeit zu organisieren
  • sich mit inhaltlichen Fragestellungen der Kindergartenarbeit zu befassen

Innerhalb des Elternkreises gibt es verschiedene "Komitees" zur Vorbereitung und Koordination von

  • Elternschule
  • Vorbereitung Feste
  • Putztagen

 

Organisationsstruktur:
Pro Kindergartengruppe werden zu Beginn des Kindergartenjahres zwei Elternvertreter in den Elternkreis gewählt.
Weitere interessierte Eltern können gerne teilnehmen.
Bei Bedarf nimmt eine Erzieherin am Elternkreis teil.
Ein Vertreter des Elternkreises hat bei Bedarf bei Vorstandssitzungen Anwesenheitsrecht.
Der Elternkreis trifft sich ein mal monatlich im Kindergarten, Termine sind den Aushängen im Kindergarten oder dem Kalender dieser Seite zu entnehmen.

 

Folgende Eltern arbeiten augenblicklich im Elternkreis:
Ulrich Forreiter, Jana Schmied, Hanna Milkereit, Burkhard Rieck, Laura Hüffer, Alexandra Gericke

Weitere Eltern sind herzlich willkommen!

wkelternkreis@gmail.com

 

Nächster Elternkreis - jeweils 15 Uhr

  • Dienstag, 14. März 
  • Dienstag, 04. April
  • Dienstag, 09. Mai
  • Dienstag, 13. Juni
  • Dienstag, 12. September
  • Dienstag, 10. Oktober
  • Dienstag, 21. November

 

Patenschaften

Um der Elternmitarbeit eine breite Basis und eine möglichst große Kontinuität zu geben, übernimmt jede Familie die Verantwortung -eine "Patenschaft" - für einen frei gewählten Aufgabenbereich innerhalb des Kindergartens.Art und Umfang der Patenschaft richten sich nach den Neigungen der Familie und den Erfordernissen des Kindergartens. Die Patenschaft kann z.B. die Pflege eines Beetes, die Reparatur der Holzspielzeuge oder die Pflege der Adressenliste umfassen. Die Patenschaft wird für ein halbes oder ein ganzes Jahr übernommen. Patenschaften werden in die ausgehängten Adressen- bzw. Namenslisten eingetragen. Damit sind die Ansprechpartner für die jeweiligen Bereiche allen Eltern und Erzieherinnen zugänglich.